SP STANOJECT – Steroid Pedia

SP STANOJECT – Steroid Pedia

50.00

Beschreibung – 1 Durchstechflasche enthält 10 ml Injektionslösung;Verabreichung – Nur zur intramuskulären Anwendung;Jeder ml SP Stanoject enthält 50 mg Stanozolol;

Kategorie:

Beschreibung

Indikationen:

Stanozolol wird zur Behandlung allgemeiner Verschlechterung, aplastischer Anämie, rebellischer Anorexie, rekonvaleszenter, chronischer und schwächender Erkrankungen, postmenopausaler Osteoporose oder älterer Menschen, Muskelschwund und der negativen Stickstoffbilanz verwendet. Es wird auch bei nephrotischen Syndromen, Asthma, Rhinitis, rheumatoider Arthritis usw. verwendet, um der katabolen Wirkung von Steroiden entgegenzuwirken, sowie zur Ergänzung der Behandlung von Dekubitus, Frakturen mit langsamer Konsolidierung, Osteoporose , ausgedehnten Verbrennungen , vor und nach Operationsperioden, als prophylaktische Behandlung des hereditären Angioödems durch Erhöhung der Proteinsynthese.

Kontraindikationen:

Es ist nicht angezeigt bei Überempfindlichkeit gegen Stanozolol, Schwangerschaft und Stillzeit, Prostatakarzinom bei männlichen Hormonabhängigen, aktiver Hyperkalzämie und Leberversagen.

Verwaltung:

Die optimale Dosierung von Stanozolol beträgt 25-50 mg/Tag als injizierbare Form für Männer. Für Frauen beträgt die normale Dosierung von Stanozolol 2-5 mg pro Tag.

Medizinische Maßnahmen:

Stanozolol kann als strukturelles Analogon von Testosteron behandelt werden, das die Kollagenproduktion erhöht und die antianabole Wirkung von Kortison minimiert. Es reduziert auch Fibrinablagerungen, korrigiert die Bildung von Kinin oder kininähnlichen Faktoren, die bei hereditärem Angioödem Ödeme und Schwellungen verursachen können.

Vorsichtsmaßnahmen:

Falls Sie an einer Lebererkrankung leiden, ist es notwendig, die Cholestaseraten zu überprüfen. Personen, die empfindlich auf endokrine oder elektrolytische Kollateralphänomene reagieren, müssen während einer langen Therapie regelmäßig kontrolliert werden. Wenn Sie eine Laktoseintoleranz haben, kann es zu Durchfall kommen, obwohl die Menge des in den Tabletten enthaltenen Hilfsstoffes ausreicht, um die Symptome auszulösen. Stanozolol sollte bei Patienten mit Herzinsuffizienz, Bluthochdruck, Epilepsie, Migräne, Diabetes, Knochenmetastasen, Dysmenorrhoe, Dyslipidämie, Gerinnungsstörungen und Porphyrie unter strenger ärztlicher Kontrolle angewendet werden.

Nebenwirkungen:

Die Nebenwirkungen von Stanozolol sind nicht so ausgeprägt, mäßig groß und in einigen Fällen irreversibel. Bei der Behandlung mit Stanozolol wurden Nebenwirkungen auf die Leber (Peliose, Leber- und Lebertumore) und cholestatische Gelbsucht beschrieben. Nebenwirkungen verschwinden, wenn die Behandlung beendet wird.

Andere Nebenwirkungen wurden auch berichtet: Durchfall, Übelkeit/Erbrechen, Aufregung, Schlaflosigkeit, Virilisierung, Hirsutismus, Hypertrophie der Klitoris, Akne, Hemmung der Hodenfunktion mit Oligospermie und Natriumretention, Kalium, Chlorid und Wasser.

Überdosierung:

Falls eine Überdosis dieses Arzneimittels eingenommen wird, wenden Sie sich an ein Notfallzentrum, um sich beraten zu lassen. Symptome von Stanozolol im Falle einer Überdosierung sind nicht festgestellt.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „SP STANOJECT – Steroid Pedia“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.