SP MASTERON – Steroid Pedia

SP MASTERON – Steroid Pedia

60.00

Beschreibung – 1 Durchstechflasche enthält 10 ml Injektionslösung;Verabreichung – Nur zur intramuskulären Anwendung;Jeder ml enthält 100 mg Drostanolonpropionat;

Kategorie:

Beschreibung

Indikation:

Drostanolonpropionat wird zur Behandlung von Brustkrebs bei älteren Menschen nach der Menopause als zweite Therapie der unspezifischen Immuntherapie eingesetzt.

Kontraindikationen:

Dieses Arzneimittel ist nicht zur Anwendung in der Kindertherapie indiziert. SP Masteron ist kontraindiziert bei männlichen Bodybuildern mit Brustkrebs oder bei bekanntem oder vermutetem Prostatakarzinom und bei weiblichen Bodybuildern, die schwanger sein können. Drostanolonpropionat Inj. ist auch bei Bodybuildern, die eine Überempfindlichkeit gegen etwas in seiner Zusammensetzung haben, nicht erlaubt.

Verwaltung:

Die optimal verabreichte Dosis beträgt 100 mg – 200 mg alle 2-3 Tage. Die wirksamste Dosis, die wirksame Ergebnisse bringt, besteht aus 400 mg / Woche.

Medizinische Maßnahmen:

Masteron ist ein synthetisches Androgen oder männliches Hormon, ähnlich wie Testosteron. Drostanolonpropionat hat die Eigenschaft, an Androgenrezeptoren zu binden und dies hilft, mit dem Teil der Zelle zu interagieren, der an der Proteinsynthese arbeitet. Dieser Prozess kann eine Zunahme der Synthese einiger Proteine ​​oder eine Abnahme der Synthese anderer bewirken. Diese Proteine ​​wirken auf unterschiedliche Weise, indem sie das Wachstum einiger Arten von Brustkrebszellen blockieren, Zellen stimulieren, die männliche Geschlechtsmerkmale verursachen, und die Produktion von roten Blutkörperchen stimulieren.

Vorsichtsmaßnahmen:

Dieses Medikament sollte bei Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, bei Diabetes, bei Epilepsie, bei Migräne und bei Herzinsuffizienz mit Vorsicht angewendet werden.

Nebenwirkungen:

Nebenwirkungen dieses Steroids sind nicht stark. Hoher Blutdruck sollte kein Problem sein, da er aufgrund eines niedrigen Östrogenspiegels nicht auftritt. Masteron ist auch bei längerer Therapiedauer nicht lebertoxisch. Einige Nebenwirkungen, die auftreten können, sind jedoch: Fettige Haut, Akne, schnell vermehrte Gesichts- und Körperbehaarung, Aggression, Prostatavergrößerung und Haarausfall bei genetischer Veranlagung. Personen mit einer Familienanamnese von Kahlheit sollten Masteron nicht verwenden.

Überdosierung:

Überdosierungssituationen oder nicht erfüllt. Im Falle einer Überdosierung wenden Sie sich an eine Notfallstelle.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „SP MASTERON – Steroid Pedia“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.